Trichomoniasis – Noch nie gehört und doch die mit am meist verbreitete Infizierung durch Geschlechtsverkehr

by IntelliSex, 26. Dezember 2013

Weiter geht’s in der Geschlechtskrankheiten-Reihe mit einer Krankheit die von Protozoen – Einzeller, übertragen wird. Die Zahl der Neuinfektionen per Jahr werden auf 170 – 190 Millionen pro Jahr geschätzt. Damit ist die Trichomoniasiseine der am weitest verbreiteten Geschlechtskrankheiten weltweit und kriegt kaum Aufmerksamkeit. und ist relativ unbekannt.  Also geb ich euch nun mal ein paar Eckdaten zu dem verflixten Trichomonaden Parasiten.

Der Parasit namens Trichomonas vaginalis zählt zu den Protozoen und verursacht eine der häufigsten Geschlechtskrankheiten weltweit, die Trichomoniasis. Die Trichomoniasis tritt bei Männern eher symptomfrei auf, das heisst, sie können jahrelang Träger dieser Krankheit sein, ohne etwas davon zu merken, was die Übertragung der Krankheit relativ unberechenbar macht. Bei Frauen tritt die Krankheit ebenfalls zuerst symptomfrei auf, nach ein paar Tagen fängt die Scheide dann aber an zu brennen und schwillt an. Das tut dann vor allem weh wenn man Sex hat oder uriniert. Zu den Symptomen zählt auch der allgemein bekannte und belächelte  „Fischgeruch“ der durch den Parasiten ausgelöst wird und eine gelbliche Färbung des Ausflusses der Frau (das Scheidensekret). Der Fischgeruch (oder auch Amingeruch) kommt durch sogenannte Stuhlbakterien, welche wiederum eine „Aminvaginose“ versursachen In seltenen Fällen kann auch der Uterus und der Gebärmutterhals der Frau befallen werden, was zu kurzzeitiger Unfruchtbarkeit führt.

TrichomoniasisDie Krankheit ist über Geschlechtsverkehr übertragbar. Infektionen durch den Kontakt mit beschmutzten Toiletten oder Handtüchern ist trotz Behauptungen auf diversen Internetportalen, nicht nachweisbar.

Die Trichomoniasis kann beim Frauenarzt durch Routine Vaginalabstriche und mikroskopischer Untersuchung dieser Abstriche festgestellt werden und durch eine Antibiotika Behandlung innerhalb von 4-7 Tagen verheilen, sollte aber auch bei dem Sexualpartner behandelt werden damit man sich gegenseitig wieder ansteckt.

Um sich nicht mit Trichomoniasis zu infizieren muss man Kondome benutzen, diese bieten einen fast 100%igen Schutz und sind der beste Schutz den es gibt wenn man nicht komplett auf Sex verzichten möchte. 😉

Hier könnt ihr euch die kleinen Einzeller mal anschauen und nochmal genauer anhören was da so im Körper passiert wenn man mit ihnen infiziert (Video in Englisch)

No Comments


Leave a Reply

Your email address will not be published Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

*